Vier weitere IPK-Kursreihen im Mai abgeschlossen

Autorin: Maria Riedl
Im Zeitraum vom 3. Mai bis 29. Mai wurden vier Kursreihen der IPK-Praxisanwender-Ausbildung abgeschlossen.

Ausbildungsreihe im Herz-Jesu-Krankenhaus in Wien

Im Herz-Jesu-Krankenhaus in Wien konnten an 18 Absolventen ihre Zertifikate überreicht werden. Die interdisziplinäre Gruppe setzte sich aus 14 Pflegepersonen, einer Ärztin, zwei Physiotherapeutinnen und einer Ergotherapeutin zusammen.
Die Ausbildung wurde von Marc Brandstätter und Maria Riedl abgehalten.

Offene Kursreihe in St. Johann/Pongau

Die 23 Teilnehmer der offenen Kursreihe in St. Johann im Pongau konnten mit Stolz und Freude am 18. Mai ihre Zertifikate zum Praxisanwender im Integrativen Pflegekonzept entgegennehmen. Die Ausbildung in St. Johann war eine besondere. Die Teilnehmer kamen aus drei Bundesländern, aus zwei Krankenhäusern, einer gerontopsychiatrischen Abteilung und aus vier Seniorenheimen, und sorgten für konstruktive Diskussionen.

Die Ausbildung wurde von Claudia Schwab und Maria Riedl abgehalten.

IPK-Ausbildung in Telfs

In Telfs wurden die Kursreihe für die drei Heime (Wiesenweg, Schlichtling, Seniorenresidenz Seefeld) des Gemeindeverbandes Telfs am 25. Mai abgeschlossen. Zu erwähnen ist der Notendurchschnitt von 1,18. Ein Ergebnis von 16 Absolventen, das nicht mehr zu toppen sein wird.
Die Teilnehmer wurden durch die Ausbildung von Maria Riedl und Marc Brandstätter begleitet.

Zu den Modulen wurden insgesamt drei Abende angeboten, einerseits um Mitarbeitern von Reinigung, Verwaltung und Küche die Inhalte des Konzeptes kurz zu vermitteln, andererseits um bei MitarbeiterInnen der Pflege das IPK-Wissen wieder aufzufrischen.

Acht neue Praxisanwender in Götzis und Koblach

In Koblach in Vorarlberg wurde am 29. Mai die Ausbildung zum Praxisanwender für das Integrative Pflegekonzept abgeschlossen. Die Teilnehmer arbeiten in Götzis, Koblach und an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Feldkirch.
Die Ausbildung wurde von Claudia Schwab und Maria Riedl geführt.

Zu den sechs Modulen wurde am 28. Mai ein Angehörigenabend für Interessierte angeboten, der sehr gut angenommen wurde.
Wir gratulieren allen 61 Absolventen und wünschen viel Engagement und Kraft für die Umsetzung des Integrativen Pflegekonzeptes.

Claudia Schwab, Marc Brandstätter, Maria Riedl